Das Landgut Stemmen in der nörlichen Heide ist das Ziel der Tagesfahrt. Stemmen wurde urkundlich erstmalig vor 1250 erwähnt und archäologische Funde lassen auf eine sehr lange Siedlungsgeschichte zurückblicken.
Das Wappen der Gemeinde ist durch einen blauen Fluss, der die Wümme darstellt, quer geteilt. Sie durchfließt östlich von Stemmen die Feldmark. Die fünf Eicheln stellen den Kernort und die vier Ortsteile Stemmerfeld, Roter Moor, Neddervieh und Dreihausen dar. Das Birkhuhn schmückt den anderen Teil des Wappens. Hunderte dieser Bodenbrüter hatten bis in die sechziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts in diesen Mooren ihren Lebensraum. Dieses und viels mehr werden Sie bei einer geführten Rundfahrt hören und sehen.


Nachdem Sie mit einem Kartoffelschnaps begrüßt worden sind, folgt das Menü rund um die Kartoffel, eine kleine kulinarische Reise durch die Kartoffelküchen:
Die Spezialitäten: Kartoffelsuppe, Fächerkartoffeln, Kümmelkartoffeln, Bratkartoffeln, gefüllte Kartoffelrolle, Röstkartoffeln, Kartoffelgratin und Bechamelkartoffeln.
Als Beilagen werden pikanter Kräutersalat, gekochter Schinken, roher Schinken, Quarksoße, Rollmops und Matjes serviert.

Nach einer informativen Rundfahrt durch die nörliche Heide wird eine Kartoffeltorte mit Sahne zum Kaffeegedeck serviert.

Danach treten Sie die Heimreise an.

Im Fahrpreis enthaltene Leistungen:

  • Busfahrt
    Zehn-Gänge-Kartoffelmenü
    Rundfahrt mit Reiseleitung
    Kaffeegedeck
09.12.2017
Weihnachtsmarkt in Braunschweig
 

03.03.2018
Skireise 2018
 

15.07.2018
Westerstede - im Radlerparadies unterwegs
 

Impressum | Sitemap | © 2007 Witt Busreisen